Arbeitsplatz der Zukunft

Arbeitsplatz der Zukunft

Hinweis: Da auch dieser Artikel nicht mehr aktuell ist und vermutlich mit Zukunft nur noch bedingt etwas zu tun hat, kann es sein das ich ihn entsprechend in absehbarerer Zeit offline nehme!
So hier will ich kurz meine Wirkungsstätte vorstellen, an den alle diese Projekte über die ich hier spreche entstehen bzw. entstanden sind.
Natürlich untersteht auch meine "workplace" eines ständigen Wandels wund wird immer an die Bedürfnisse angepasst. Doch bisher bin ich mit meiner zur Vefügung stehenden Hardware gut zurecht gekommen.
Vom Konzept her ist meine Arbeitsplatz grob in die Bereiche aufgeteilt die mir des öfteren Begegnen. So teilt sich das ganze in Alltags-PC, Workstation, Test-PC und "Bastelplatz" auf.

Last update in this section: 21-Mar-2013


Dualer Arbeitsplatz

Dualer Arbeitsplatz

Das Hauptmerkmal meins Arbeitsplatzes ist wohl die Möglichkeit gleichzeitig an zwei PC mit je zwei Monitoren arbeiten zu können. Dieses System erfordert einiges an Verkabelungsaufwand und am Anfang auch etwas Eingewöhnungszeit aber dieser Duale Arbeitsplatz biette auch sehr felxible Einsatzmöglichkeiten.
Um dies zu ermöglichen, stehen zwei Logitech Cordles Desktop EX110 (Tastatur- / Mauskombination) und zwei TFT-Monitore (NEC MultiSync LCD 1760nx & Belinea 10 15 37) zur Verfügung.
Gekoppelt ist das ganze über zwei Avocent SwitchView (biten die Möglichkeit zum Anschluss von bis zu 4 PCs).

Last update in this section: 20-Dec-2007


Graffiktablett
Meine neuste Errungenschaft:

ODYS Multi Grafic Board 12"

Diese Grafiktbalett biette mir mit 29 frei Programmierbaren "Tasten" (vielmehr spezielle bereiche die mit dem Stift angesteuert werden) die Möglichkeit ganze Programme nur mit Hhilfe des Stifts zu steuern.
Dies ist vorallem im Grafikbereich sehr nützlich und erleichtert das Areiten ungemein, da es sich nicht wie bei der Maus um ein relatives Zeigegerät handelt sondern jeder Bereich auf dem Monitor direkt ansteuerbar ist.
Das Grafiktablett ist über ein manuelles USB-Switch mit den beiden Hauptrechnern verbunden.

Last update in this section: 20-Dec-2007


Dell Optiplex GX620
Mein Primärer Arbeits-PC der für allerlei Dinge herhalten muss ist ein

DELL Optiplex GX620.

Das System habe ich aufgrund meiner täglichen Arbeit mit PCs der Firma Dell angeschafft, da mich die Qualität und Wartungsfreundlichkeit (gerade der Bussinesgeräte) doch positiv überzeugt hat.

Ausstattung:
CPU: Intel Pentium 4 3.20 GHz Extream Edition Arbeitsspeicher: 2 GB DDR2-PC2-4200 Grafikkarte: ATI Radeon HD 2600 Pro (Dual Head) Festplattenkapazität: 240 GB
Last update in this section: 20-Dec-2007


Fujitsu-Siemens Celsius 660
Meine Workstation ist aktuell ein

Fujitsi-Siemens Celsius 660.

Von dieser Workstation sind aktuell zwei in meinem Besitz. Eines der beiden Geräte habe ich mit einer Wasserkühlung ausgestattet, ist jedoch z.Z. nicht in Betrieb. An der Workstation arbeite ich mit Programmen die sehr hohe Ansprüche an Rechenleistung und Performance stellen. Dazu ist das System mein zwei Intel Xeon Prozessoren und RAMBUS ausgestattet.

Ausstattung:
CPU: 2x Intel Pentium 4 Xeon 2,40 GHz Arbeitsspeicher: 3 GB RAMBUS PC400 Grafikkarte: Matrox Parhelia 256MB (Tripple Head) Festplattenkapazität: 54 GB (teilweise RAID0 zur Geschwindigkeitsoptimierung)
Last update in this section: 20-Dec-2007


Testrechner
Als zusätzlicher Testrechner dient ein etwas älteres System von mir. Dieser PC muss für alle Tests von mir herhalten und wird des öfteren als Linux-Server verwendet. Die Genaue Ausstattung aufzuzählen ist recht sinnfrei, da diese sich regelmäsig ändert. Der Kern des System bildet jedoch ein Intel Pentium 3 mit 800 MHz und 512 MB SD RAM. Auch dieser PC ist mit der Möglichkeit zum Dual Head Betrieb ausgfestattet. Hier wird die jedoch über zwei getrente Grafikkarten realisiert. Verpakt ist das ganze in einem Gehäuse in der Farbe Blau metallic das noch aus meiner Zeit als LAN-Party Spieler stammt.

Last update in this section: 20-Dec-2007


Zubehör
Natürlich ist auch allerlei nützliches Zubehör im Einsatz. Von Laserdrucker über Scanner, Joystick bis hin zu einem PDA sind viele kleine Dinge vorhanden die mir die tägliche Arbeit erleichtern.

Last update in this section: 20-Dec-2007


Für den mobilen Einsatz wird das ganze seit kurzem durch ein lange gewünschtes Sub-Notebook ergänzt:

Dell XPS M1330

Es handelt sich um ein recht leistungsstarkes Laptop in der 13,3" Klasse. Somit ist das Gerät auch geeignet um mal unterwegs etwas zu Spielen bzw. rechenintensivere Arbeiten durchzuführen.
Das Gerät ist mit einer Funktion ausgestattet, die Dell "Media Direkt" (Version 3.3) nennt. Dabei handelt es sich um ein Windows XP Embedded das von Dell mit einer Media Center ähnlichen Oberfläche von Cyberlink ausgestatte worden ist und über einen zusätzlichen Einschaltknopf gestartet wird. Diese, auf einer zusätzlichen 2 GB großen Partition am Ende der Festplatte untergebrachte, Installtion ermöglicht es schnell Videos / DVDs abzuspielen, Bilder ansehnlich zu präsentieren, auf Outlook-Kontakte zuzugreifen oder Musik abzuspeilen.
Weitere Infomrationen hierzu finden sich in in meinem Artikel "(DELL) MediaDirect Tipps".
Last update in this section: 27-Jan-2008


die letzten 10 von 0 Kommentare - Kommentar hinzufügen
© 2007 - 2017 Stefan Günther www.servicemensch.info
Sitemap4GoogleBot (xml)
Script Time: 0.0147 sec.