Der Anfang oder doch nicht... - 02-Oct-2007

5:00 Uhr Wecken, 15 min. Zeit zum Waschen und dann die "gute" Nachricht: Es geht erst in 14 Tagen nach Hause. Nun wurde uns, also den 75 Kanonieren im III. Zug, das notwendigste an "Formaldienst" beigebracht, um bei der Vorstellung des Kompaniechefs ein gutes Bild abzugeben. Noch etwas Marschieren und dann ab zum Essen! Es war gut! Rindergeschnetzeltes mit Klößen und Pilzgemüse. Nach dem Essen folgte etwas Unterricht vom Zugchef, bei dem er sich und die Ausbildung etwas vorstellte. Zu guter Letzt das Abendessen und wegen gutem Dienst ging es bereits um 22:00 Uhr ins Bett.
die letzten 10 von 0 Kommentare - Kommentar hinzufügen
© 2007 - 2017 Stefan Günther www.servicemensch.info
Sitemap4GoogleBot (xml)
Script Time: 0.0111 sec.